Allgemeine Geschäftsbedingungen von Eyesight® GmbH

§1 Gel­tung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen(1) Die nach­fol­gen­den All­ge­meinen Geschäftbe­din­gun­gen gel­ten für alle Liefer­un­gen zwis­chen uns und einem Ver­brauch­er in ihrer zum Zeit­punkt der Bestel­lung gülti­gen Fassung.Verbraucher ist jede natür­liche Per­son, die ein Rechts­geschäft zu Zweck­en abschließt, die über­wiegend wed­er ihrer gewerblichen noch ihrer selb­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit zugerech­net wer­den kön­nen (§ 13 BGB).§2 Zus­tandekom­men eines Ver­trages, Spe­icherung des Vertragstextes(1) Die fol­gen­den Regelun­gen über den Ver­tragsab­schluss gel­ten für Bestel­lun­gen über unseren Inter­net­shop http://www.eyesight-foto.de .

(2) Im Falle des Ver­tragss­chlusses kommt der Ver­trag mit:


Eye­sight GmbH
Möl­len­dorff­s­trasse 62
D-10367 Berlin

zus­tande.

(3) Die Präsen­ta­tion der Waren in unserem Inter­net­shop stellen kein rechtlich binden­des Ver­tragsange­bot unser­er­seits dar, son­dern sind nur eine unverbindliche Auf­forderun­gen an den Ver­brauch­er, Waren zu bestellen. Mit der Bestel­lung der gewün­scht­en Ware gibt der Ver­brauch­er ein für ihn verbindlich­es Ange­bot auf Abschluss eines Kaufver­trages ab.
(4) Bei Ein­gang ein­er Bestel­lung in unserem Inter­net­shop gel­ten fol­gende Regelun­gen: Der Ver­brauch­er gibt ein binden­des Ver­tragsange­bot ab, indem er die in unserem Inter­net­shop vorge­se­hene Bestell­proze­dur erfol­gre­ich durch­läuft.

Die Bestel­lung erfol­gt in fol­gen­den Schrit­ten:

1) Auswahl der gewün­scht­en Ware
2) Bestäti­gen durch Anklick­en der But­tons „Jet­zt Kaufen“
3) Prü­fung der Angaben im Warenko­rb
4)Nochmalige Prü­fung bzw. Berich­ti­gung der jew­eili­gen eingegebe­nen Dat­en.
5) Betä­ti­gung des But­tons „zur Kasse“
6) Verbindliche Absendung der Bestel­lung durch Anklick­en des But­tons „Jet­zt kaufen“

 

Der Ver­brauch­er kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestel­lung durch Betäti­gen der in dem von ihm ver­wen­de­ten Inter­net-Brows­er enthal­te­nen „Zurück“-Taste nach Kon­trolle sein­er Angaben wieder zu der Inter­net­seite gelan­gen, auf der die Angaben des Kun­den erfasst wer­den und Eingabefehler berichti­gen bzw. durch Schließen des Inter­net­browsers den Bestel­lvor­gang abbrechen. Wir bestäti­gen den Ein­gang der Bestel­lung unmit­tel­bar durch eine automa­tisch gener­ierte E-Mail („Auf­trags­bestä­ti­gung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Ange­bot an.

(5) Spe­icherung des Ver­trag­s­textes bei Bestel­lun­gen über unseren Inter­net­shop : Wir senden Ihnen die Bestell­dat­en und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB kön­nen Sie jed­erzeit auch unter http://www.eyesight-foto.de/agb/ ein­se­hen. Ihre Bestell­dat­en sind aus Sicher­heits­grün­den nicht mehr über das Inter­net zugänglich.

§3 Preise, Ver­sand­kosten, Zahlung, Fäl­ligkeit

(1) Die angegebe­nen Preise enthal­ten die geset­zliche Umsatzs­teuer und son­stige Preis­be­standteile. Hinzu kom­men etwaige Ver­sand­kosten.

(2) Der Ver­brauch­er hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Pay­Pal, Kred­itkarte( Visa, Mas­ter­card ) .

(3) Hat der Ver­brauch­er die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kauf­preis unverzüglich nach Ver­tragss­chluss zu zahlen.

§4 Liefer­ung

(1) Sofern wir dies in der Pro­duk­tbeschrei­bung nicht deut­lich anders angegeben haben, sind alle von uns ange­bote­nen Artikel sofort ver­sand­fer­tig. Die Liefer­ung erfol­gt hier spätesten inner­halb von 10 Werk­ta­gen. Dabei begin­nt die Frist für die Liefer­ung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauf­trag an die mit der Über­weisung beauf­tragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Ver­tragss­chluss zu laufen. Fällt das Fris­tende auf einen Sam­stag, Son­ntag oder geset­zlichen Feiertag am Liefer­ort, so endet die Frist am näch­sten Werk­tag.

(2) Die Gefahr des zufäl­li­gen Unter­gangs und der zufäl­li­gen Ver­schlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Über­gabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§5 Eigen­tumsvor­be­halt

Wir behal­ten uns das Eigen­tum an der Ware bis zur voll­ständi­gen Bezahlung des Kauf­preis­es vor.

****************************************************************************************************
§6 Wider­ruf­s­recht des Kun­den als Ver­brauch­er:

Wider­ruf­s­recht für Ver­brauch­er

Ver­brauch­ern ste­ht ein Wider­ruf­s­recht nach fol­gen­der Maß­gabe zu, wobei Ver­brauch­er jede natür­liche Per­son ist, die ein Rechts­geschäft zu Zweck­en abschließt, die über­wiegend wed­er ihrer gewerblichen noch ihrer selb­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit zugerech­net wer­den kön­nen:

Wider­rufs­belehrung


Wider­ruf­s­recht

Sie haben das Recht, bin­nen vierzehn Tagen ohne Angabe von Grün­den diesen Ver­trag zu wider­rufen.

Die Wider­rufs­frist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benan­nter Drit­ter, der nicht der Beförder­er ist, die Waren in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Um Ihr Wider­ruf­s­recht auszuüben, müssen Sie uns

Eye­sight GmbH
c/o Tobias Müller
Möl­len­dorff­s­trasse 62
D-10367 Berlin
E-Mail: info@eyesight-foto.de

mit­tels ein­er ein­deuti­gen Erk­lärung (z.B. ein mit der Post ver­sandter Brief, Tele­fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Ver­trag zu wider­rufen, informieren. Sie kön­nen dafür das beige­fügte Muster-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Wider­rufs­fol­gen

Wenn Sie diesen Ver­trag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zahlun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließlich der Liefer­kosten (mit Aus­nahme der zusät­zlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Liefer­ung als die von uns ange­botene, gün­stig­ste Stan­dard­liefer­ung gewählt haben), unverzüglich und spätestens bin­nen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück­zuzahlen, an dem die Mit­teilung über Ihren Wider­ruf dieses Ver­trags bei uns einge­gan­gen ist. Für diese Rück­zahlung ver­wen­den wir das­selbe Zahlungsmit­tel, das Sie bei der ursprünglichen Transak­tion einge­set­zt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde aus­drück­lich etwas anderes vere­in­bart; in keinem Fall wer­den Ihnen wegen dieser Rück­zahlung Ent­gelte berech­net.

Wir kön­nen die Rück­zahlung ver­weigern, bis wir die Waren wieder zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie den Nach­weis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, welch­es der frühere Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens bin­nen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf dieses Ver­trages unter­richt­en, an uns zurück­zusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tra­gen die unmit­tel­baren Kosten der Rück­sendung der Waren.

Ende der Wider­rufs­belehrung

****************************************************************************************************
§7 Wider­rufs­for­mu­lar

Muster-Wider­rufs­for­mu­lar

(Wenn Sie den Ver­trag wider­rufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses For­mu­lar aus und senden Sie es zurück.)

An :
Eye­sight GmbH
c/o Tobias Müller
Möl­len­dorff­s­trasse 62
D-10367 Berlin
E-Mail: info@eyesight-foto.de

Hier­mit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlosse­nen Ver­trag über den Kauf der fol­gen­den Waren (*)/die Erbringung der fol­gen­den Dien­stleis­tung (*)

_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unter­schrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mit­teilung auf Papi­er)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutr­e­f­fend­es stre­ichen.

§8 Gewährleis­tung

Es gel­ten die geset­zlichen Gewährleis­tungsregelun­gen.

§9 Ver­tragssprache

Als Ver­tragssprache ste­ht auss­chließlich Deutsch zur Ver­fü­gung.

Stand der AGB Apr.2016

Gratis AGB erstellt von agb.de


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

The euro­pean com­mis­sion pro­vides a plat­form for online dis­pute res­o­lu­tion (OS) which is acces­si­ble at http://ec.europa.eu/consumers/odr/. We are not oblig­ed nor will­ing to par­tic­i­pate in dis­pute set­tle­ment pro­ceed­ings before a con­sumer arbi­tra­tion board.