Wussten Sie?

Hier haben wir eini­ge inter­es­san­te Zah­len und Fak­ten über das mensch­li­che Auge zusam­men­ge­tra­gen.

Wussten Sie?

Hier haben wir eini­ge inter­es­san­te Zah­len und Fak­ten über das mensch­li­che Auge zusam­men­ge­tra­gen.

  • Braun
  • Blau
  • Grün

Augenfarben

Obwohl in Deutsch­land ca. 35% der Bevöl­ke­rung brau­ne Augen haben, kommt die Far­be welt­weit mit 90% am häu­figs­ten vor.
Nur 1,6% der Welt­be­völ­ke­rung hat grü­ne Augen.
Ein Kind muss nicht zwangs­läu­fig eine Augen­far­be der Eltern bekom­men.

Die Far­be der Iris ist abhän­gig vom Anteil des Pig­ments Mela­nin. Blaue Augen besit­zen sehr wenig Mela­nin. Je dunk­ler die Augen­far­be, desto mehr des Pig­mentstoffs ist vor­han­den.

Blaue Augen

Blaue Augen haben meist eine sehr klar erkenn­ba­re Struk­tur.
Die ein­zel­nen Mus­kel­fa­sern der Iris sind oft schon ohne Ver­grö­ße­rung zu sehen und ver­lau­fen radi­al nach außen.
Blau ist nicht gleich blau…
Selbst inner­halb eines ein­zel­nen Auges kön­nen ganz unter­schied­li­che Blau­tö­ne und Nuan­cen vor­kom­men. 
blaue-iris
A4-3-1024x724

Braune Augen

Brau­ne Iri­den besit­zen meist kei­ne sicht­ba­ren Mus­kel­fa­sern, bestehen aber aus meh­re­ren Schich­ten ver­schie­de­ner Braun­tö­ne. Auch eine „Wellen- oder Kra­ter­land­schaft“ mit unru­hi­gen Struk­tu­ren ist mög­li­ch. Bei dun­kel­brau­nen Augen ist die Struk­tur im Tages­licht oft­mals über­haupt nicht zu erken­nen. Erst durch unse­re spe­zi­el­le Iris-Foto-Technik kommt Licht ins Dun­kel.
Brau­ne Augen sind in tie­fe­ren Schich­ten blau. Die brau­ne Melan­in­schicht ist nur eine ober­fläch­li­che Über­la­ge­rung.
A4-3-1024x724

Grüne Augen

Die Iris grü­ner Augen ähnelt im Auf­bau meist den Blau­en. Eine Stru­kur ist fast immer klar zu erken­nen, jedoch weni­ger ruhig und gleich­mä­ßig.
Am inter­es­san­tes­ten sind hier die Far­ben: 
Ein gro­ßer Teil, der son­st so grün erschei­nen­den Augen ist eigent­li­ch aus meh­re­ren Far­ben zusam­men­ge­setzt und wirkt erst im Tages­licht grün.  Bei unse­rer Iris­fo­to­gra­fie sieht man, dass die eigent­li­che Haupt­far­be Blau ist. Nahe der Pupil­le befin­det sich in die­sen Fäl­len ein gelb­li­cher Innen­ring.
Da kei­ne grü­nen Pig­men­te vor­han­den sind, kön­nen die­se Augen je nach Licht­ein­fall in den ver­schie­dens­ten Far­ben erschei­nen. 
Natür­li­ch  gibt es auch rein grü­ne Augen, die­se sind jedoch sehr sel­ten. Nur 1,6 % der Welt­be­völ­ke­rung hat eine grü­ne Iris. Einen Groß­teil die­ser Men­schen fin­det man in Ost­eu­ro­pa, im Bal­ti­kum, dem Rus­si­schen Sprach­raum und in Deutsch­land. 
A5-2-1024x723
eyesight_05647_blau-ring-1024x724

Die Struktur der Iris

…ver­än­dert sich nach der Geburt nicht mehr.
Die Far­be jedoch kann sich in den ers­ten 12 Lebens­mo­na­ten, in Aus­nah­me­fäl­len sogar noch in der Puber­tät ver­än­dern.
Wäh­rend ein Fin­ger­ab­druck 40 ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­ka­ti­ons­merk­ma­le auf­weist, sind es bei einer Iris 256.
Iris
Fin­ger­ab­druck
  • Mega­pi­xel

Übrigens…

… sehen Män­ner anders als Frau­en: Sie sehen alles etwas bläu­li­cher, kön­nen schnel­le­re Bewe­gun­gen und schwä­che­re Kon­tras­te bes­ser wahr­neh­men.

… Frau­en hin­ge­gen sehen mehr Grün­tö­ne.

… tra­gen 6 von 10 Deut­schen eine Bril­le oder Kon­takt­lin­sen.

… ist Hetero­chro­mie das Auf­tre­ten von 2 ver­schie­de­ne Augen­far­ben bei einer Pre­son und tritt in 4 von einer Mil­lio­nen Fäl­len auf.
…bean­spru­chen die Mus­keln, die das Auge bewe­gen, 1/4 der Gesamt­ener­gie des Kör­pers.

… ent­spricht die Auf­lö­sung des mensch­li­chen Auges 576 Mega­pi­xel.

  • Mega­pi­xel